Seitenanfang

Heimat- und Museumsverein "Amt Blankenstein" e.V.

 

Die Wechselausstellung

Von Anfang November 2014 bis Ende März 2015 wird die Ausstellung präsentiert:

Religiöses Leben in und um Gladenbach

 

Vitrine 1 - Vitrine 2 - Vitrine 3 - Vitrine 4

 

 

Raritäten aus dem kirchlichen Leben und Religionsgemeinschaften.

Seltene Aufnahmen aus der evangelischen Martinskirche,

von der neuen katholischen Kirche "Maria Königin" und

der ehemaligen jüdischen Synagoge in der "Jirregass",

der heutigen Burgstraße

 

Innenansicht der kleinen katholischen Kapelle in der Gießener Straße

in Gladenbach, die 1885 von italienischen Arbeitern in ihrer Freizeit gebaut wurde.

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

 

 

 

 

Vitrine1

Vitrine 1:

einige evangelische Pfarrer

von Gladenbach, beginnend bei

Johann Christoph Stockhausen

 

verschiedene Bibeln,

Gesang- und Gebetsbücher,

sowie ein "Familientempel"

 

nach oben

 

 

 

 

 

 

 

Vitrine2

Vitrine 2:

zwei seltene Innenaufnahmen vom Gladenbacher Kapellchen in der Gießener Strasse

Die katholische Kirche "Maria Königin" wurde von 1955 bis 1956 erbaut

 

Gebetsbüchlein für den Schützengraben

und ein Feldgesangbuch.

nach oben

 

 

 

 

 

 

 

Vitrine3

Vitrine 3:

Exponate des jüdischen Glaubens:

ein Sederteller, eine Matzendecke,

eine Menorah (Leuchter),

eine Chanukkalampe,

eine Kippa (Kopfbedeckung für

männliche Juden) und

eine Hagada (Gebete und Anleitung

für das Pessachfest)

nach oben

 

 

 

 

 

 

 

Vitrine4

Vitrine 4:

Exponate zur Erinnerung an die Konfirmation,

eine Heiratsurkunde und ein Ehevertrag aus

vergangenen Tagen

 

Innenansichten der evangelischen

Martinskirche, sowie Fotos vom Eintreffen

der Kirchenglocken im Mai 1922

in Gladenbach

nach oben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

           Startseite